Press-Clipping IT&Production

Digitale Geschäftsmodelle – Mit Sensordaten Kosten sparen
Das Forschungsfeld Internet der Dinge hat das Interesse vieler weltweit agierender Unternehmen geweckt. Um aus Sicht der hiesigen Industrie nicht den Anschluss zu verlieren, müssen Ingenieure technologische Herausforderungen bewältigen. Es gilt, Hunderte von Sensoren vernetzen und erfasste Daten zu Informationen verdichten zu können.

Der Beitrag „Mit Sensordaten Kosten sparen“ im Fachmagazin IT&Production beleuchtet, wie „Complex Event Processing“ den Weg zu neuen Geschäftsmodellen, etwa für vorausschauende Instandhaltung, ebnen kann.

Artikel als PDF downloaden (203KB)

Neue Mitglieder im DFKI Aufsichtsrat

Die 74. DFKI-Gesellschafterversammlung fand am 31. Januar 2014 im neuen Gebäude des DFKI in Bremen statt. Die bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrates, Dr. Müller-Wiesner und Dr. Janik, sind nach Ablauf der Entsenderechte der Firmen Airbus und Microsoft ausgeschieden. Neue Entsenderechte für drei Jahre wurden durch Wahl vergeben an die Gesellschafter CLAAS KGaA mbH und Empolis Information Management GmbH. Die Firma CLAAS KGaA mbH wird Dr. Hans-Peter Grothaus und die Firma Empolis Information Management GmbH Dr. Stefan Wess in den DFKI-Aufsichtsrat entsenden.
Quelle Bild/Text: DFKI