Logo Empolis Group

Empolis und nyonic begründen strategische Partnerschaft zur Weiterentwicklung von AI-Sprachmodellen für die Industrie

Zurück zum Blog

Die Unternehmen nyonic GmbH und Empolis Information Management GmbH haben heute ihre strategische Partnerschaft bekanntgegeben. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung und Anwendung spezieller AI-Sprachmodelle für den industriellen Einsatz, die eine neue Dimension von Funktionalität und Verlässlichkeit für Industrieunternehmen eröffnen.

Nyonic, ein junges Berliner AI-Unternehmen, hat es sich zur Aufgabe gemacht, leistungsstarke Sprachmodelle für die europäische Industrie zu schaffen. Sie sollen hohen ethischen und rechtlichen Standards entsprechen, gleichzeitig die Bedürfnisse der mehrsprachigen sowie multikulturellen Unternehmen berücksichtigen und für den industriellen Einsatz optimiert sein.

Hinter nyonic stecken die fünf namhaften Gründer Han Dong, Chief Executive Officer (ehemals Rocket Internet), Dr. Feiyu Xu, Chief Innovation Officer (ehemalige KI-Chefin von SAP), Vanessa Cann, CEO Europe (ehemalige Geschäftsführerin des KI Bundesverbands), Prof. Dr. Hans Uszkoreit, Chief Science Officer sowie wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, und Dr. Johannes Otterbach, Chief Technology Officer (ehemals OpenAI).

Empolis, ein Unternehmen der proALPHA-Gruppe und führender Anbieter von SaaS-Software für AI-Anwendungen in der Industrie, bringt seine patentierte Knowledge-Graph-Technologie, langjährige AI-Expertise und starke Marktpräsenz in die Partnerschaft ein. Kunden von Empolis, die weltweit tätig sind, profitieren von den branchenspezifischen Sprachmodellen von nyonic für sichere industrielle Anwendungen, um ihre Produktivität zu steigern und Wettbewerbsvorteile zu stärken.

„Unsere Partnerschaft mit Empolis markiert einen bedeutenden Schritt in der Evolution der industriellen AI-Anwendungen“, sagt Dr. Feiyu Xu, Chief Innovation Officer von nyonic. „Gemeinsam wollen wir maßgeschneiderte Lösungen entwickeln, die die Anforderungen und Herausforderungen industrieller Kunden erfüllen.“

„Unsere Kooperation mit nyonic ist ein Schlüsselfaktor für die Zukunft von AI in der Industrie“, fügt Andreas Klüter, CEO von Empolis, hinzu. „Die Kombination von nyonics innovativen Sprachmodellen mit der datengetriebenen Expertise von Empolis wird eine transformative Kraft entfesseln, die die Grenzen des Möglichen neu definieren wird.“

Im Mittelpunkt der partnerschaftlichen Entwicklungen stehen Prinzipien wie Korrektheit, Nachvollziehbarkeit und berechtigungsgesteuerte Informationsfreigabe. Das gemeinsame Ziel von nyonic und Empolis ist es, eine völlig neue Ära der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine einzuleiten, bei der die Intelligenz von AI genutzt wird, um menschliche Fähigkeiten zu erweitern und zu verstärken.

Über nyonic

Nyonic hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Grenzen der modernen großen Sprach- und Foundation Modelle neu zu definieren. Die Expertise des Teams liegt in der Entwicklung von spezialisierten Large Language Models mit einem starken Fokus auf Industrieanwendungen und Mehrsprachigkeit, um eine optimale Leistung für Unternehmen weltweit zu gewährleisten. Der einzigartige Ansatz von nyonic geht über die natürliche Sprache hinaus und schließt auch industrielle Sprache und Wissen ein. Damit sind die Modelle von nyonic perfekt auf industrielle Anwendungsfälle zugeschnitten.

Kontakt:

Vanessa Cann
nyonic GmbH
AI Campus
Max-Urich-Straße 3
13355 Berlin
E-Mail: press@nyonic.ai

Pressekontakt

Ansprechpartner

Martina Tomaschowski und Dirk Brandes

presse@empolis.com