Gewinner des Digital Leade Awards in der Kategorie "Transforming Culture"

Empolis erreicht 3. Platz beim Digital Leader Award 2018

Kaiserslautern, 6. Juli 2018 – Die Empolis Information Management GmbH, mit Hauptsitz in Kaiserslautern, hat den dritten Platz beim renommierten Digital Leader Award 2018 in der Kategorie „Transform Culture“ errungen und wurde dabei nur von Capgemini Consulting und der Commerzbank übertroffen.

Mit dem Preis würdigen Dimension Data und IDG Germany (Computerwoche, CIO-Magazin) die tiefgreifende digitale Transformation des Empolis-Geschäftsmodells von einem klassischen Softwareanbieter zu einem Anbieter von cloudbasierten Lösungen für den technischen Kundenservice. „Der Anteil unserer Kunden im produzierenden Gewerbe steigt beständig und machte im Geschäftsjahr 2017 schon einen großen Teil unseres Gesamtumsatzes aus“, beschreibt Empolis-CEO Dr. Stefan Wess ein zentrales Ergebnis des neuen digitalen Geschäftsmodells.

Der Award zeichnet digitale Management-Projekte aus, die Zusammenarbeit und den Mindset ihrer Organisation grundlegend und nachhaltig transformiert haben. Den Wandel hat Empolis mit dem agilen Führungsinstrument OKR („Objectives and Key Results“) erreicht, welches einmal ursprünglich von Google entwickelt wurde. OKR setzt eine klare Strategie in konkrete taktische Maßnahmen um und bildet sie transparent für jeden Mitarbeiter ab.

„Unser großes Bild lautet: Bis 2020 hat sich Empolis als führender Anbieter von intelligenten Systemen zur Entscheidungsunterstützung und -automatisierung im technischen Kundenservice etabliert“, erklärt Wess. OKR sei schon heute „allen Mitarbeitern in Fleisch und Blut“ übergegangen.

 

Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.