CLAAS ist ein führender internationaler Anbieter von landwirtschaftlichen Fahrzeugen wie Mähdreschern, Feldhäckslern und Traktoren. Im Zuge des globalen Vertriebs von immer komplexer werdenden Produkten sowie einer gewachsenen Produktpalette nimmt die Anzahl von Dokumenten und elektronischen Informationen im After-Sales-Bereich immer weiter zu.

 

Schließlich muss sichergestellt sein, dass sämtliche Produkte, inklusive der Innovationen, im After Sales fachgerecht gewartet, im Fehlerfall schnell diagnostiziert und repariert sowie die richtigen Ersatzteil identifiziert und geliefert werden können. Weiterhin müssen den Servicetechnikern alle Informationen für den fachgerechten Aus- und Einbau des Defektteils einfach und verständlich zur Verfügung stehen.

 

Mit Unterstützung von Empolis-Technologien entwickelte CLAAS ein Informations- und Wissensmanagementsystem mit dem Namen „CASIS“ (CLAAS After Sales Informationssystem), das alle servicerelevanten Informationen zeitgerecht in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung stellt. Dank CASIS können Servicemitarbeiter weltweit in einer zentralen Suchanwendung die Lösung für ihre jeweilige Problemstellung intuitiv und schnell finden. Durch die Empolis-Lösung bündelt CLAAS das komplette Service-Wissen des Unternehmens, sodass es sämtlichen Mitarbeitern kontextgerecht zur Verfügung steht.

 

CASIS sichert den einheitlichen Zugriff auf rund 2 Millionen Informationseinheiten für etwa 500 Produkttypen in insgesamt 31 Sprachen an. Dabei wird dem Nutzer, dank der Empolis-Suchtechnologie, jedes Dokument in der Sprache angezeigt, die er am besten beherrscht. Ist ein Dokument nicht in der Primärsprache des jeweiligen Nutzers (z. B. Deutsch) vorhanden, wird es in dessen Sekundärsprache (z. B. Englisch) angezeigt. So werden irrelevante Treffer und Dubletten vermieden.

 

Die Benutzeroberfläche des Systems ist schnell und intuitiv, was die Einarbeitungszeit der Mitarbeiter entsprechend optimiert. Das System bietet unter anderem „Semantic Typing“ zur Unterstützung von präzisen Eingaben. Es ermöglicht die Erkennung und Nutzung von Maschinennummern zur gerichteten Suche sowie einen direkten Zugriff auf relevante Informationen ohne Nachschlagen von Maschinenkonfigurationen. Für CLAAS-Partner werden Informationen unter Berücksichtigung der Berechtigungen und Sprache gezielt dargestellt.